Deutsch lernen

Partnerseiten



lernen-mit-spass.ch
e-Hausaufgaben.de




mein-deutschbuch.de Webutation


Nullartikel



Auf dieser Seite werden folgende Punkte behandelt:







Was man über den Gebrauch des Nullartikels wissen sollte.

In einigen bestimmten Fällen benutzt man in der deutschen Sprache keinen Artikel. Wird kein Artikel benutzt, spricht man von einem Nullartikel.
In den folgenden Beispielen haben die meisten Beispiele den Zusatz "ohne nähere Bestimmung ". Das bedeutet, sobald ein Nomen eine nähere Bestimmung erhält ( = Adjektiv- oder Genitivattribut / adverbiale Angabe / Relativsatz), muss ein Artikel benutzt werden:


  • ohne nähere Bestimmung = Nullartikel
    - Gerd ist in Gerda verliebt.
    - Herr Schmitz ist Arzt.

  • nähere Bestimmung, durch die nähere Bestimmung erhält das Nomen einen bestimmten Artikel
    - Der schüchterne Gerd ist in die wunderschöne Gerda verliebt.
    - Der Gerd aus dem Haus gegenüber ist in die Gerda des Nachbarhauses verliebt.
    - Der Herr Schmitz von nebenan ist der Arzt von Frau Krankelbuttler.
    - Der Arzt, der Frau Krankelbutter behandelt, ist der Mann von der Frau Schmitz.



Anwendung des Nullartikels

Das Nomen erhält keinen Artikel vor

  • Abstrakta, die allgemeine Eigenschaften und Gefühle ohne nähere Bestimmung bezeichnen. Die Abstrakta stehen im Akkusativ oder direkt nach einer Präposition.

    • Wer Kinder haben will, der sollte viel Geld, Zeit und Geduld mitbringen.
    • Ohne Hilfe konnte der Schüler die Aufgabe nicht lösen.
    • Udo ist echt super. Er hat Mut, Kraft, Intelligenz und Durchsetzungsvermögen.
    • Weitere oft benutzte Abstrakta:

      Angst, Ausdauer, Dummheit, Durst, Ehrgeiz, Fleiß, Freude, Geduld, Glück, Hass, Hitze, Hunger, Intelligenz, Kälte, Kraft, Liebe, Musik, Mut, Neid, Pech, Ruhe, Seele, Treue, Verstand, Vertrauen, Würde, ...

  • Anreden und Titeln ohne nähere Bestimmung

    • Guten Tag, Frau Klabautermann.
    • Auf Wiedersehen, Herr Professor Doktor Lauterbach.
    • Professor Wahnwitz bekommt eine Auszeichnung als Ehrendoktor.

  • Berufen ohne nähere Bestimmung (+ Verben "sein" und "werden" und nach "als")

    • Thomas will Arzt werden.
    • Frau Simone-Schnotter ist Justizministerin.
    • Der Student arbeitet schon seit Jahren als Taxifahrer.

  • Eigennamen ohne nähere Bestimmung

    • Susi küsst Volker. Sandra liebt Berthold.
    • Frank ist Adrians Bruder. /// Frank ist der Bruder von Adrian.
    • Isolde studiert in Aachen.

  • dem Plural des unbestimmten Artikels

    • Dort steht ein Auto. Dort stehen Autos.
    • Hast du einen Stift für mich? Hast du Stifte für mich?
    • Eine junge Frau ist meist sehr attraktiv. Junge Frauen sind meist attraktiv.

  • Nomen nach Maß-, Gewichts- und Mengenangaben

    • Ich hätte gern eine Tasse Kaffee für meine Frau und für mich ein Glas Bier.
    • Bringst du noch Kartoffeln mit?
    • Die Kühe des Bauern produzieren täglich mehr als 10.000 Liter Milch.

  • nicht zählbaren Stoffen oder Materialien ohne nähere Bestimmung (etwas nicht zählen können)

    • Die Uhr des Professors ist aus reinem Gold.
    • Auf der Party gibt es Bier, Limo, Cola, Säfte, Mineralwasser und Wein.
    • Dazu gehören:

      Alkohol, Benzin, Beton, Bier, Blei, Brot, Butter, Eisen, Erdöl, Fleisch, Geld, Glas, Gold, Holz, Kaffee, Kohle, Leder, Luft, Milch, Öl, Salz, Sand, Seide, Silber, Stahl, Tee, Wasser, Wein, Wolle, Zucker,...


  • Nationalitäten ohne nähere Bestimmung

    • Pedro ist eingebürgert worden. Endlich ist er Deutscher.
    • An unserer Universität studieren Türken, Russen, Amerikaner und Franzosen.
    • Mein Nachbar kommt aus Rom. Er ist Italiener.

  • Namen von Ländern, Städten und Kontinenten

    • Amerika ist ein großer Kontinent.
    • Ich war schon in Berlin, Paris, New York, London, Moskau und in Genf.
    • Pedro kommt aus Spanien und Luis aus Mexiko.
    • Ausnahmen: Einige Länder haben einen festen Artikel:

      die Dominikanische Republik, der Irak, der Iran, der Jemen, der Libanon, die Niederlande (Plural), die Mongolei, die Schweiz, die Slowakei, der Sudan, die Türkei, die Tschechei, die USA (Plural)


  • Sprichwörtern

    • Ohne Fleiß kein Preis. /// Arbeiten bringt Brot, faulenzen Hungersnot.
    • Liebe macht blind. /// Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.
    • Kleider machen Leute. /// Lügen haben kurze Beine.




Letztes Update dieser Seite: 18.05.2012