Suche
Datei "Fragewörter" downloaden PDF Icon

Was man über Fragewörter wissen sollte.

Wenn "etwas" unbekannt ist, so muss man danach fragen. Man kann nach einem ganzen Satzinhalt fragen oder nur nach einem bestimmten Satzteil. Demnach werden zwei Fragesätze unterschieden:

 

  • In einer Entscheidungsfrage, auch Ja-/Nein-Frage genannt, möchte die fragende Person von seinem Gesprächspartner eine Zustimmung oder eine Ablehnung zu seiner Frage erhalten. Die Antwort lautet entweder ja, doch oder nein. In einer Ja-/Nein-Frage steht das Verb immer auf Position 1, das Subjekt auf Position 2.


    Ja-/Nein-Frage - Antwortsatz
    Position 1 / Verb Pos. 2 / Subj. Satzende - Ja / Nein, Aussagesatz
    Liebst du mich? - Ja, ich liebe dich.
    Liebt er dich nicht? - Doch, er liebt mich.
    Kocht ihr Suppe? - Nein, wir kochen Eier.

  • Die Ergänzungsfrage, auch W-Frage genannt, ist eine offene Frage, das heißt, dass die fragende Person Informationen zu einem Sachverhalt wünscht. Jede W-Frage fragt nach einem bestimmten Zweck. So können sie nach einer Ergänzung, einem Ort, einem Zeitpunkt, einer Zeitdauer, einem Zweck usw. fragen. In einer W-Frage steht das Fragewort immer auf Position 1, das Verb auf Position 2 und das Subjekt auf Position 3.


    W-Frage - Antwortsatz
    Position 1 / W-Frage Pos. 2 / Verb. Satzende - Information
    Wie heißen Sie? - Erich Kuckelkorn.
    Wo wohnen Sie? - In Oberdillingen.
    Was machen Sie hier? - Ich spioniere.

Übersicht der möglichen W-Fragen

  • W-Fragen, die nach Kasus und Verbergänzungen fragen.


    Ergänzung W-Frage Verb Subjekt Satzende - Aussage
    Nominativ Wer sind Sie?   - Herman Lapdak.
    Nominativ Was ist das?   - Ein Tisch.
    Akkusativ Wen liebst du?   - Nur dich.
    Akkusativ Was putzt du gerade? - Meine Schuhe.
    Dativ Wem gehört das Geld hier? - Natürlich mir.
    Genitiv Wessen Uhr ist das?   - Das ist Utes Uhr.
    Situativ Wo ist die Uhr?   - Auf dem Tisch.
    Direktiv Wohin fährt Hilde jetzt? - Zur Uni.
    Direktiv Woher kommt Josè?   - Aus Mexiko-Stadt.
    Präpositional Mit wem hat Erik getanzt? - Mit Rosemarie.
    Präpositional Woran denkst du oft? - An die Prüfung.
  • W-Fragen, die nach einer Handlung, einer Tätigkeit oder nach dem Verb fragen.


    Ergänzung W-Frage Verb Subjekt Satzende - Aussage
    Tätigkeit Was machst du gerade? - Ich lese.
    Tätigkeit Was hat Paula gemacht? - Sie hat gearbeitet.
    Sachverhalt Was ist mit ihm los? - Er hat Liebeskummer.
    Handlung Was ist gestern passiert? - Kai ist hingefallen.
    Handlung Was ist gestern geschehen? - Alfons ist gestorben.
    Interesse Was interessiert Markus?   - Das andere Geschlecht.
    Interesse Was wollte er wissen? - Ob du verheiratet bist.
  • W-Fragen, die nach dem Tempus fragen.
    Siehe auch: Adverbien und temporale Präpositionen


    Adv. / Erg. W-Frage Verb Subjekt Satzende - Aussage
    temporal Wann kommt der Zug?   - Gleich.
    temporal Wie lange bleibst du dort? - Fünf Tage.
    temporal Für wie lange verreisen Sie?   - Für zwei Wochen.
    temporal Wie oft gehst du schwimmen? - Jeden Tag.
    temporal Ab wann sind Sie in Urlaub? - Ab nächster Woche.
    temporal Bis wann habt ihr gefeiert? - Bis zum Morgen.
    temporal Seit wann rauchen Sie nicht mehr? - Seit sieben Jahren.
    temporal Von wann bis wann müssen Sie arbeiten? - Von 7 - 18 Uhr.
    Uhrzeit Wie viel Uhr ist es jetzt? - Genau 11:53 Uhr.
    Uhrzeit Wie spät ist es?   - 5 nach 12.
    Uhrzeit Um wie viel Uhr fängt der Film an? - Um 20:15 Uhr.
  • W-Fragen, die nach dem Ort oder einer Richtung fragen.
    Siehe auch: Lokale Adverbien und lokale Präpositionen


    Adv. / Erg. W-Frage Verb Subjekt Satzende - Aussage
    Ort Wo ist der Käse?   - Im Kühlschrank.
    Richtung Wohin gehst du?   - Nach oben.
    Herkunft Woher hast du das Geld? - Von Papa.
  • W-Fragen, die nach dem Grund, der Ursache oder dem Zweck fragen.
    Siehe auch: Kausalsätze sowie Finalsätze


    Ergänzung W-Frage Verb Subjekt Satzende - Aussage
    kausal Warum liebst du mich nicht? - Weil du kein Geld hast.
    kausal Weshalb machst du das? - Aus Neugier.
    kausal Weswegen spielt Hans nicht mit? - Wegen einer Grippe.
    kausal Wieso gehst du nach Hause? - Weil ich müde bin.
    kausal Aus welchem Grund hast du ihn gehauen? - Aus Rache.
    final Wozu macht Rita sich hübsch? - Um den Männern zu gefallen.

  • Ergänzung W-Frage Verb Subjekt Satzende - Aussage
    Auswahl Welche Frau gefällt dir?   - Die blonde.
    Auswahl An welchem Kurs sind Sie interessiert? - An dem Grundkurs.
    Auswahl Mit welchem Auto seid ihr gefahren? - Mit meinem.
    Qualität Was für Autos gefallen dir eigentlich? - Schnelle.
    Qualität Mit was für einem Auto seid ihr gefahren? - Mit einem Audi.
    Qualität An was für ein Geschenk haben Sie gedacht? - An ein teures.
  • Die Wie-Fragen.
    Siehe auch: Modalsätze


    Ergänzung W-Frage Verb Subjekt Satzende - Aussage
    modal Wie geht es Ihrer Frau? - Danke, gut.
    modal Wie geht es Ihrer Frau? - Ihr geht es besser.
    Menge Wie viel verdienen Sie dabei? - Leider viel zu wenig.
    Menge Wie viele Geschwister hat Ruth?   - Ich glaube sieben.
    Maße Wie weit ist es bis Ulm? - Ungefähr 25 km.
    Maße Wie tief mag das Loch sein? - Vielleicht 50 m.
    Maße Wie alt ist das Baby jetzt? - 6 Wochen.
    Gewichte Wie schwer ist der Koffer?   - 18 kg.
    Prädikativ Wie ist das Bett?   - Es ist bequem.
    Adverbial Wie singt er?   - Er singt schlecht.

    Siehe auch: Indirekte Fragesätze