Suche

Situativ

Datei "Situativ-Ergänzung" downloaden PDF Icon

Was man über Verben mit einer Situativ-Ergänzung wissen sollte.

Einige Verben haben eine Ergänzung mit lokaler Bedeutung, die nach einem Ort fragen. Diese Ergänzung nennt man Situativ-Ergänzung. Das Fragewort dazu lautet " Wo? ".

 

Wo Verb Nominativ   Subjekt Verb Situativ-Ergänzung
Wo ist meine neue Brille? - Sie ist
liegt
in deiner Brusttasche.
neben dem Telefon.
unter der Zeitung.
vor der Tasse.
hinter dem Buch.
auf deiner Nase.

 

  • Die W-Frage der Situativ-Ergänzung lautet Wo ?.
  • Verben mit einer Situativ-Ergänzung haben keine Objekte, weder ein Dativ-, noch ein Akkusativ-Objekt!!!
  • Das Subjekt kann eine Person oder eine Sache sein.
    • Wo ist Peter? - Er ist im Keller.
    • Wo ist der Salzstreuer? - Er steht neben deinem Teller.
  • Um eine Antwort auf die W-Frage "wo" geben zu können, braucht man meist Wechselpräpositionen (manchmal auch Präpositionen mit Präpositionen mit Dativ).
    Alternativ können auch lokale Adverbien eine Antwort auf die Frage mit "Wo?" geben.
  • Wechselpräpositionen können genaue Angaben darüber geben, wo sich gerade wer / etwas befindet.
  • Die Situativ-Ergänzung verlangt Wechselpräpositionen mit Dativ.
  • Nur wenige Verben haben eine Situativ-Ergänzung.

 

Subjekt   +    Prädikat   +   Wechselpräposition + Dativ

Verben mit einer Situativ-Ergänzung

Die Verben hängen, liegen, sitzen, stecken und stehen gehören zu den starken Verben. Sie sind intransitiv, das heißt, sie haben kein Akkusativobjekt!!! Sie sind leicht mit Verben aus der Verbgruppe mit Akkusativ- und Direktiv-Ergänzung zu verwechseln.

 

Infinitiv Nominativ Verb Mittelfeld Situativ-Ergänzung
hängen Dein Mantel hängt wie immer im Schrank.
liegen Deine Jacke liegt seit gestern in der Ecke.
sitzen Der Junge sitzt seit Stunden ruhig am Tisch.
stecken Der Schlüssel steckt nicht im Türschloss.
stehen Mein Glas steht nicht mehr auf dem Tisch.

 

Die genannten Verben fragen meist nach Sachen, Gegenständen aus dem Alltag oder nach Personen, die sich in der unmittelbaren Umgebung befinden. In der Antwort werden Wechselpräpositionen oder lokale Adverbien benutzt, um den genauen Ort anzugeben. Vergleiche dazu die Verben mit Akkusativ- und Direktiv-Ergänzung.

Wer / Was   +    Verb   +   Präposition (Wechselpräposition + Dativ)

 

  • Wo liegt das Buch? - Es liegt auf dem Tisch.
  • Wo sitzt Helmut? - Er sitzt neben mir.

 

Folgende Verben haben ebenfalls eine Situativ-Ergänzung. Sie geben darüber Auskunft, wo sich Personen oder Sachen befinden. Meist sind es Orte, die vom Sprecher aus weiter entfernt sind. In der Antwort werden meist Wechselpräpositionen + Dativ benutzt, je nach Situation kann in der Antwort jedoch auch eine Präposition + Dativ stehen. Vergleiche dazu die Verben mit Direktiv-Ergänzung.

 

Infinitiv Nominativ Verb Mittelfeld Situativ-Ergänzung
arbeiten Herr Jolly arbeitet seit 45 Jahren in einer Fabrik.
s. befinden Der Dieb befindet sich im 2. Stock.
bleiben Das Mädchen bleibt den ganzen Tag in der Wohnung.
sein Der Gast ist schon seit 30 Minuten in der Sauna.
statt|finden Heute findet der Unterricht im Raum 207 statt.
wohnen Erwin wohnt nicht mehr bei seinen Eltern.


Weitere Anwendungsbeispiele.

Die Vergangenheitsformen von hängen, liegen, sitzen und stehen

Infinitiv Verg. Nominativ Verb Situativ-Ergänzung Partizip II
hängen Präsens Dein Hemd hängt im Schrank.  
Perfekt Dein Hemd hat im Schrank gehangen.
Präteritum Dein Hemd hing im Schrank.  
liegen Präsens Deine Hose liegt auf dem Stuhl.  
Perfekt Deine Hose hat auf dem Stuhl gelegen.
Präteritum Deine Hose lag auf dem Stuhl.  
sitzen Präsens Die Puppe sitzt am Fenster.  
Perfekt Die Puppe hat am Fenster gesessen.
Präteritum Die Puppe saß am Fenster.  
stehen Präsens Oliver steht auf der Brücke.  
Perfekt Oliver hat auf der Brücke gestanden.
Präteritum Oliver stand auf der Brücke.  


Zum Vergleich die Vergangenheitsformen der Verben mit Akkusativ- und Direktiv-Ergänzung!